Uns sind mehrere Fälle in EU-Ländern bekannt geworden, in denen Fahrer von VanMoof-Rädern von örtlichen Beamten angehalten wurden, weil die mit Motorunterstützung erreichbare zulässige Maximalgeschwindigkeit mehr als 25 km/h betrug. Selbst bei korrekter Regionseinstellung sehen einige Behörden es als problematisch an, dass der Regionalcode geändert werden kann. Um sicherzustellen, dass alle VanMoof-Fahrer mit ihren Rädern ohne Gefahr und vorschriftsmäßig unterwegs sind, ist künftig keine Auswahl der Region mehr möglich.